F0: Was bedeutet „geimpft“?

zurück zur Übersicht…

Persönliche Zusammenfassung und Gedanken:

.Die Hersteller empfehlen eine mehrmalige Anwendung ihrer Stoffe. Die Angaben zur Frage des Intervalls sind unterschiedlich. In Abschnitt 4.4 Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung, Absatz ‚Dauer des Impfschutzes‘ der Produkt-Information zu Comirnaty (BioNTech) ist zu lesen „Die Dauer der Schutzwirkung des Impfstoffs ist nicht bekannt, da sie noch in laufenden klinischen Studien ermittelt wird“. (In den Produkt-Informationen der anderen Produkte findet sich der gleiche Satz).
.Der Schutz gegen eine schwere Erkrankung nimmt mit der Zeit ab. Der sprachliche Umgang damit war und ist suggestiv, es müssen immer neue sprachliche Wendungen erfunden werden, um die Relativierung zu rechtfertigen: „Impfung ist die Lösung“, „vollständige Immunisierung“, „grundimmunisiert“, „geboostert“, und das, obwohl laut Produktbeschreibung auf der Seite der EMA von Anfang an klar war, dass die Dauer der Schutzwirkung nicht bekannt ist (s. oben).
.Die Ausführungen in der Rechtsnorm sind kompliziert.
.Das Gesundheitsministerium „..geht davon aus, dass eine weitere Impfung mit einem mRNA-Impfstoff nach 4-6 Monaten erforderlich sein wird (29.11.2021)„.
.Es gibt einen Impfabstandsrechner, um herauszufinden, ob die nächste Dosis schon empfehlenswert ist.
.Der Gesetzgeber legt fest, dass bis zum Jahr 2024 mindestens alle 9 Monate wieder etwas injiziert werden muss.
.Auf der Informationsseite der Europäischen Kommission: Fragen und Antworten: Bedingte Marktzulassung für COVID-19-Impfstoffe in der EU*) ist mit Datum 11.12.2020 zu lesen: „Die EU hat sich dank der Vereinbarungen mit sechs verschiedenen Unternehmen 2,3 Milliarden Dosen gesichert…Darüber hinaus hat die Kommission Gespräche mit Novavax über bis zu 200 Millionen Dosen und mit Valneva über bis zu 60 Millionen Dosen abgeschlossen. Die Kommission hat die von zwei dieser Unternehmen – BioNTech/Pfizer und Moderna – hergestellten Impfstoffe bereits (am 21. Dezember 2020 bzw. am 6. Januar 2021) zugelassen„. Die EU hat laut de.statista.com 447 Mio Einwohner. Daraus errechnet sich, dass für JEDEN Einwohner schon im Dezember 2020 mehr als 5 Dosen eingeplant wurden. Damals war noch nicht vom 3. Stich und allen weiteren die Rede. Wie soll ich mir diese großzügige Beschaffung erklären?

Vaxzevria von AstraZeneca scheint ein wenig aus der Mode gekommen zu sein.

Quelle 1:

Die COVID-19-Notmaßnahmenverordnung, Fassung vom 11.12.2021 lese ich so:
Jede Corona-Impfung gilt prinzipiell nur 9 Monate lang.
Es kommen zusätzlich die Bedingungen dazu:

  • Bei den Sorten, bei denen mindestens 2 Impfungen vorgesehen sind (Comirnaty von BioNTech, Spikevax von Moderna, Vaxzevria von AstraZeneca), müssen zwischen 1. und 2. Impfung mindestens 14 Tage vergangen sein. [Die Fachinformation der jeweiligen Produkte auf der Seite des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen empfiehlt bei Comirnaty 3 Wochen zwischen 1. und 2. Impfung, bei Spikevax 4 Wochen und bei Vaxzevria 4 bis 12 Wochen].
  • Bei den Sorten, bei denen nur eine vorgesehen ist (Janssen von Janssen/Johnson & Johnson), wird sie erst nach 22 Tagen gültig.)
  • die 3. Impfung (= „boostern“) gilt erst, wenn man eine Zeit lang damit gewartet hat. Die minimale Wartefrist beträgt bei:

2x-Sorte: 3 Monate
1x-Sorte: 14 Tage

Quelle 2:

Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen publiziert die Fach- und Gebrauchsinformation der in Europa zugelassenen Impfstoffe gegen COVID-19, sobald diese vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) positiv beurteilt, von der Kommission (EC) bewilligt wurden und in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Es lohnt sich, diese Informationen, z.B. bekannte Nebenwirkungen und die Empfehlungen/Zulassungen für verschiedene Altersgruppen zu lesen.

Quelle 3:

Antworten des BM für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz auf häufig gestellte Fragen zur Corona-Schutzimpfung.

Vertrauensfaktor = 3
10 = sonnenklar, ich kann mich auf die Sache verlassen und empfinde volles Vertrauen
0 = völlig widersprüchliche oder unklare Datenlage, etwas macht mich misstrauisch

zurück zur Übersicht…